• 2019_Slider_ (26).jpg
  • 2019_Slider_ (20).jpg
  • 2019_Slider_ (5).jpg
  • 2019_Slider_ (32).jpg
  • 2019_Slider_ (22).jpg
  • 2019_Slider_ (2).jpg
  • 2019_Slider_ (18).jpg
  • 2019_Slider_ (15).jpg
  • 2019_Slider_ (23).jpg
  • 2019_Slider_ (8).jpg
  • 2019_Slider_ (19).jpg
  • 2019_Slider_ (27).jpg
  • 2019_Slider_ (7).jpg
  • 2019_Slider_ (4).jpg
  • 2019_Slider_ (17).jpg
  • 2019_Slider_ (16).jpg
  • 2019_Slider_ (33).jpg
  • 2019_Slider_ (34).jpg
  • 2019_Slider_ (21).jpg
  • 2019_Slider_ (29).jpg
  • 2019_Slider_ (25).jpg
  • 2019_Slider_ (24).jpg
  • 2019_Slider_ (28).jpg
  • 2019_Slider_ (31).jpg
  • 2019_Slider_ (1).jpg
  • 2019_Slider_ (11).jpg
  • 2019_Slider_ (12).jpg
  • 2019_Slider_ (13).jpg
  • 2019_Slider_ (3).jpg
  • 2019_Slider_ (14).jpg
  • 2019_Slider_ (6).jpg
  • 2019_Slider_ (10).jpg
  • 2019_Slider_ (9).jpg
  • 2019_Slider_ (30).jpg
BiKa-Helau ruft uff em Nil - de Pharao un´s Krokodil

Auch in diesem Jahr stehen die Elferräte der Bienwaldstadt Kandel für offene, kultivierte und länderübergreifende Netzwerke.

Die diesjährige Kulturreise führte die Narren in die Barockstadt Fulda.

web Gruppe

Schon bei der CO2-neutralen Anreise mit der Bahn wurden bereits erste kulturhistorischen Gespräche geführt und es wurde die Verbindung zwischen milanesischen Tinkturen aus 33 Kräutern und einer brandenburgischen Kulturlandschaft (Spreewald) gezogen.
Ergebnis: Verleihung des Sonderordens „Lieblingsgast“ durch Bahnbeauftragte Corinna an alle 11er!

web Lieblingsgastweb Lieblingsgast 2
Mit einstündiger Verspätung kamen unsere Elfer dann in Fulda an.
Doch ohne Mampf kein Kampf – und daher ging es erstmal zum Frühstücken.

web Fruehstueck
Gleich danach gingen die tapferen Elferlein daran die verlorene Zeit aufzuholen. Da mussten die Rätsel im Escape-Room eben schneller gelöst werden!
Ein Escape-Spiel zeichnet sich dadurch aus, dass eine Gruppe von Menschen aus einem Raum oder einer Anzahl von Räumen in einer vorgegebenen Zeit und mithilfe des Lösens von Rätseln ausbrechen muss.
Der 11er-Rat stellte sich den Aufgaben und konnte in einer neuen Rekordzeit die erforderlichen Rätsel lösen!

Danach folgte dann die obligatorische Stadtführung.
Das Stadtschloss, der Dom, der Hexenturm, die vielen kleinen und großen Sehenswürdigkeiten wurden alle vorbildlich erlaufen.

web Fachwerk
Nach kurzer Rast in unserem Hotel (Invite Hotel Fulda City) ging es dann ins Restaurant.
Bei selbstgebrautem Bier und deftigen Speisen wurde gefachsimpelt, diskutiert und sich über vieles ausgetauscht.

Dann folgte auch schon die letzte, und manche sagen auch die schwerste Etappe.
Die 11er konnten nicht alle Stätten der Kultur besuchen, aber zumindest im Havanna, im Krokodil, in der Windmühle und im Markt2 wurden gute Gespräche geführt, neue Bekanntschaften geschlossen und auch ein alter Bekannter wurde getroffen.

Ein wiedermal sehr gelungener 11er-Ausflug wurde bestens organisiert von Hanni – herzlichen Dank dafür!

Der 11erRat bedankt sich sehr bei seinen Sponsoren, die diese Fahrt unterstützten:

VR-Bank Südpfalz
Roth - Maler & Stukkateure
Wir sind die Brille Schöttinger